Wie Peter Bialobrzeski in seinem Buch "Lost In Transition" sagt: "Ich fotografiere, um zu sehen, wie die Welt fotografiert aussieht."

Lutz Schramm, geb. 1959 in Leipzig, fotografierte bereits als Teenager. Seit 2010 beschäftigt er sich autodidaktisch mit konzeptionellen Aspekten der Fotografie.

2011, 2012, 2014 und 2016 - Teilnahme an Kursen im Photocentrum am Wassertor (VHS Berlin, Kreuzberg).

2011 - Ausstellung im Fernsehzentrum des rbb.

2015 - Gruppen-Ausstellung in der Willner Brauerei, Berlin. 

Hauptberuflich arbeitet Lutz Schramm beim Rundfunk Berlin-Brandenburg in der Online-Koordination.

Weitere Bilder und Publikationen